Stimmt das Konzept nicht, stimmt es nicht mit der Wirtschaftlichkeit.

 

Überall wird gespart. Auch wenn es um die gründliche Vorbereitung und Konzeptionierung einer Immobilie geht, regiert der Rotstift. Die Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit des Betreiberkonzepts bleibt dabei oft auf der Strecke. Doch die vorrangig monetär motivierte Ausrichtung greift zu kurz – wie sich in der Praxis zeigt. Dringende Notwendigkeiten für den Immobilienbetrieb fehlen gänzlich, andere sind zu knapp bemessen. Im Reinigungskonzept, Betriebs- und Wartungskonzept, Sicherheitskonzept, Cateringkonzept oder in der Grünanlagenpflege den Rotstift schon in der Konzeptphase regieren zu lassen, bereuen Betreiber und Mieter in der Nutzungsphase gleichermaßen. Insbesondere großen Immobilien droht ein dramatischer Imageverlust – mit finanziellen Konsequenzen. Zudem entpuppen sich ein unvollständiges Konzept und dessen Folgen schnell als Hinderungsgrund im Verkaufsfall: Potentielle Kunden werden abgeschreckt, selbst die Nutzerfluktuation steigt. Immerhin wollen künftige Mieter – beispielsweise Banken, Rechtsanwälte oder Fondsgesellschaften - in einer wohl durchdachten und gepflegten Anlage eigene Kunden empfangen. Häufig bemerken Betreiber viel zu spät, dass die Rahmenbedingungen nicht stimmen. In dieser Situation umzudenken, neu auszurichten, neu zu beauftragen und entstandene Schäden aufzufangen ist in erster Linie teuer – und vermeidbar.

Stimmige und vollständige Konzepte sichern Wirtschaftlichkeit.

Gemeinsam mit unseren Kunden nehmen wir bestehende Konzepte unter die Lupe und prüfen sie auf Vollständigkeit und Umsetzbarkeit. Wir optimieren die vorhandenen Konzepte oder erstellen sie neu. Dabei lassen wir all unsere Erfahrungen einfließen und greifen auf best-practice-Ansätze zurück. Zielorientiert und praxisbezogen beraten wir unsere Kunden, was wirklich notwendig ist und was nicht. Selbstverständlich haben wir dabei finanzielle Vorgaben unserer Auftraggeber im Blick und beachten notwendige Rahmenbedingungen. Folgende Beratungsleistungen stehen im Fokus:

  • Second Opinion
  • Wirtschaftliche Beurteilung der Zukunftsfähigkeit und Tragfähigkeit bestehender Konzepte
  • Optimieren von vorhandenen Betreiberkonzepten
  • Konzeptevaluation unter der Berücksichtigung der Rahmenbedingungen (Mieterstruktur, Sicherheitsvorgaben, spezielle Anforderungen an Dienstleister, u.a.)
  • Konzeptneuerstellung.

Unsere Erfahrung - Ihr Mehrwert.

Sie profitieren von:

  • Effizienten, zukunftsfähigen Prozessabläufen
  • Kostenreduktion in der Nutzungsphase
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen.