Wenn die Technik nicht harmoniert...

 

Immobilien wären ohne funktionierende Technik wohl kaum nutzbar. Darum gilt es Fahrstühle, Heizungsanlagen, Belüftungsanlagen, Brandschutzmeldeanlagen, Rolltreppen, Beleuchtung und viele weitere Systeme, jederzeit betriebsbereit zu halten. Nicht nur der drohende Komfortverlust für die Nutzer, auch sicherheitsrelevante Bestimmungen zwingen Anlagenbetreiber regelmäßig zur Umsetzung nachhaltiger Konzepte für technische Fragestellungen. Dass auch und gerade die Kommunikation der einzelnen technischen Komponenten sowohl operativ als auch strategisch von wesentlicher Bedeutung ist, geht in praxi leider viel zu oft unter. Dabei kann durch den Konvergenzansatz unter anderem Energie eingespart werden. In diesem Zusammenhang ist es für die Gebäudeleittechnik überaus nützlich zu wissen, wie viele Personen sich aktuell in einem Großraumbüro oder in einem Mietbereich aufhalten. Sobald die Regelungstechnik diese Informationen zur Verfügung gestellt bekommt, kann beispielsweise der Volumenstrom optimal an die Anzahl der Personen pro Raum oder Mietbereich angepasst werden. Diese Maßnahme spart elektrische sowie thermische Energie, da der Volumenstrom entsprechend dem Personenprofil des Mietbereichs flexibel angepasst werden kann. Auch Sicherheitssysteme können und sollten auf ähnliche Weise mit einander kommunizieren.
Für ein intelligentes Gebäude gibt es viele Möglichkeiten zukunftsorientierter Zusammenspiele technischer Anlagen – die auch mit finanziellen Vorteilen verbunden sind. Dabei ist es sinnvoll, sich schon in der Planungsphase mit der Konvergenz der technischen Anlagen auseinanderzusetzen.

Mit Konvergenz sind technische Anlagen im Einklang.

Wir nehmen gemeinsam mit unseren Kunden in einem ersten Schritt alle geplanten oder schon existierenden technischen Anlagen auf. Im Anschluss evaluieren wir sinnvolle Verbindungen zwischen den Systemen oder einzelner Komponenten. Im Sinne der Konvergenz schaffen wir so ein intelligentes Zusammenspiel der Haustechnik. Dabei hilft uns unsere langjährige Erfahrung und Methodenkompetenz. Folgende Beratungsleistungen stehen im Fokus:

  • Sachstandsanalyse technischer Anlagen
  • Bewertung möglicher Konvergenzpotentiale
  • Aufzeigen und Herausarbeiten finanzieller Verbesserungspotentiale
  • Entwickeln von Maßnahmenkatalogen
  • Umsetzungsbegleitung
  • Überwachung der Konvergenz in der Betriebsphase.

Unsere Erfahrung - Ihr Mehrwert.

Sie profitieren von:

  • Dem optimalen Zusammenspiel technischer Komponenten
  • lückenloser Funktionalität der Gebäudetechnik
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen.